Japanreise – Planung Teil 3

Und nun sind wir auch schon im dritten und letzten Teil meiner Japan Reiseplanung angekommen.

Das Hotel in Nagoya hat leider nicht auf meine 3 E-Mail-Anfragen geantwortet. Eigentlich spricht so etwas ja gegen das Hotel. Da der Preis aber unschlagbar ist, habe ich das Hotel trotzdem gebucht. Wir werden sehen ob ich dafür bestraft werde. ^^
Ich werde dann einfach vor Ort versuchen das Frühstück dazuzubuchen. Vielleicht klappt das ja. Wenn nicht werde ich mich wohl mit Reisbällchen und Keksen eindecken damit ich nicht verhunger. xD

Letztendlich stand nun noch die Reservierung des dritten und letzten Hotels in Tokyo aus. Viele kleinere Hotels lassen sich in Japan maximal bis zu 6 Monate im Voraus buchen weshalb ich bei der Buchung des letzten Hotels noch bis Anfang März warten musste. Zur Auswahl stand einerseits ein großes Hotel einer größeren Hotelkette mit eher westlich eingerichteten Zimmern und ein kleines familienbetriebenes Hotel mit wenigen überwiegend nach japanischem Stil eingerichteten Zimmern sowie Gemeinschaftsbad, Sauna, usw. Preislich lagen beide Angebote dicht beieinander. Meine Entscheidung fiel letztendlich auf das kleinere Hotel. Ich denke, dass ich auf diese Weise wesentlich interessantere Erfahrungen sammeln kann. Laut einem Bericht eines damaligen Hotelbesuchers handelt es sich um keine Touristengebiet, so dass man dort fast keine Touristen antreffen sollte, es keine anderssprachigen Zeitungen, verständliche TV-Sendungen oder sonst was gibt. Diese Aussage hat mich förmlich herausgefordert. Da ich die Reservierung gestern abgeschlossen habe, kann ich mich nun etwas zurücklehnen bis es dann in ca. 4 Monaten an die Detailvorbereitungen geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.