Ausflug nach Nara

Nachdem gestern die Otakuseele in mir zufriedengestellt wurde, ging es heute ca. 30 km mit dem Zug in den Ort Nara um viele kunstvolle Tempel zu besichtigen. Und da war auch schon der Haken an der Sache.. Zug fahren. ^^ Das U-Bahn-System in Ôsaka habe ich mittlerweile verstanden, kann ich in japanischer Sprache bedienen und nutzen aber eine Zugfahrt in einen anderen Ort mit einer anderen Bahngesellschaft war dann doch wieder eine etwas größere Herausforderung für mich. Recherchieren konnte ich …

Otaroad

Heute stand der Besuch der Otaroad im Stadtteil Nipponbashi an. Otaroad setzt sich aus dem Wort Otaku und Road (Straße) zusammen, was schon auf seinen Inhalt schließen lässt. Eine Straße in der fast nur Geschäfte angesiedelt sind, die Anime, Manga, Games, Soundtracks, usw. vertreiben. Ich bin da heute gar nicht mehr aus dem Staunen rausgekommen. Fünfstöckige Einkaufscenter in denen alle 5 Etagen nur mit Anime, Manga und Merchandise gefüllt waren. Von diesen Einkaufscentern gab es mehrere und zusätzlich noch kleinere …

Tenjin Matsuri – 2. Tag

Heute stand das Hauptevent des Tenjin Matsuri an. Es wurde somit die Land- und Bootprozession durchgeführt. 1,5 Stunden zogen hunderte von Schreinzugehörigen durch die engen Straßen. Während der Prozession wurden einerseits wichtige Personen aus damaliger Zeit verkörpert und andererseits Gegenstände transportiert, die im Zusammenhang mit heiligen Geistern (damaliger Personen) stehen. In einer Broschüre war ganz genau aufgeschlüsselt, welcher Teil der Parade wann kommt und was er für eine Bedeutung hat. Da die Broschüre in Japanisch und Englisch gehalten war, konnte …

Ôsaka – 梅田スカイビル

Nachdem das Tenjin Matsuri gestern recht zeitig endete, machte ich mich noch auf den Weg zu einer anderen Location. Mein Ziel war das 梅田スカイビル (Umeda Sky Building). Dieses zu finden stellte dann aber eine richtige Herausforderung dar. Ich dachte ja eigentlich, dass ich es schnell finden werde, da es ein riesiges Hochhaus ist aber falsch gedacht. Der ganze Stadtteil war mit Hochhäusern zugepflastert, so dass ich gar nichts gesehen habe. Während meiner Suche stieß ich zufällig auf einen Animate Shop, …

Tenjin Matsuri – 1. Tag

Heute war der erste Tag des Tenjin Matsuri (Tenjin Festival). Es war natürlich kein Zufall, dass dieses Riesenevent genau in meinen Reisezeitraum gefallen ist. ;) Der Weg zum Veranstaltungsort war relativ einfach, da mich meine Intuition hingeführt hat, obwohl ich nicht einmal ansatzweise wusste wo sich der Tenmangu Schrein befindet. Die U-Bahnfahrt habe ich diesmal auch mühelos gemeistert, da ich jetzt verstanden habe wie das ganze System funktioniert. Wem der kulturelle Hintergrund dieses Festivals interessiert, der kann es hier (leider …

Japanreise – Dotonbori

Nachdem ich gestern im Hotel eingecheckt und mein Zimmer begutachtet hatte, musste ich unbedingt noch einmal raus und mir die umliegenden Straßen angucken. Da das Hotel direkt im Stadtkern und somit am sehr aktiven Nipponbashi liegt, gab es entsprechend viel zu sehen. Ich stieß also auf das Shopping- und Entertainmentgebiet Dotonbori und war überwältigt von dem bunten Treiben und vor allem den Reklamen. Denn hier leuchtet einfach alles. Auf den Fotos kommt das leider nicht so gut rüber wie wenn …

Japanreise – Hotel in Ôsaka

Am Hotel angekommen, wurde ich herzlich empfangen. Mir wurde ein grüner Tee mit Eiswürfeln gereicht und ich durfte mir ein paar Essstäbchen aussuchen, die mir dann als Geschenk gereicht wurden. Nachdem die Formalitäten geklärt waren, wurde ich persönlich in mein Zimmer gebracht. Der Koffer wurde selbstverständlich von einer Hotelbediensteten ins Zimmer getragen. Das war mir dann schon etwas unangenehm, dass sich die recht zierliche Frau mit meinem klobigen Koffer abrackern musste. Aber das gehört nun mal zur Gastfreundlichkeit der Japaner. …

Japanreise – Auf zum Hotel

Ich machte mich also auf zum Hotel und suchte daher meinen Zug. Als ich das Flughafengebäude verlies, dachte ich, ich wäre in den Tropen gelandet. So eine hohe Luftfeuchtigkeit, so dass du durch bloßes Rumstehen nass wirst. Ein Gewächshaus ist ein scheiß dagegen. Wahrscheinlich wurden daher solche Berieselungsanlagen aufgestellt. Auch Conan begrüßte mich sofort. :D Und dann wollte ich mein Ticket für den Zug kaufen, sah die Ticketschranken und die vielen Ticketautomaten. Wie man sich vorstellen kann, war ich ziemlich …