Otaroad in Ôsaka

Nachdem der gestrige Eintrag viel zu lang geworden ist, halte ich mich diesmal kurz. Heute stand der Wechsel von Hiroshima nach Ôsaka auf dem Plan. Der Hotelwechsel verlief auch wieder reibungslos, mit Ausnahme dass wir mal wieder am Hotel vorbeigerannt sind. xD

Unser Hotelzimmer ist etwas größer als unser Zimmer in Hiroshima aber mehr als 2 Koffer können wir trotzdem nicht gleichzeitig geöffnet auf den Boden legen. Nachdem wir unser Zimmer bezogen hatten, ging es auch schon los zur Otaroad. Eine sehr bekannte Straße die besonders viele Geschäfte mit Anime, Manga und Merchandise aufweist. Treuen Lesern dürfte die Straße noch von meinem ersten Japanurlaub bekannt sein. Wir verloren uns also einige Stunden in den vielen Geschäften und konnten auch einige freudigerweise Artikel erwerben.

Anschließend ging es in eine sehr bekannte Straße, die für ihre Restaurants und den Glico-Mann bekannt ist. Da ich schon lange Okonomiyaki essen wollte, suchten wir ein entsprechendes Restaurant. Nachdem wir eines gefunden und betreten hatten und uns ein Tisch zugewiesen wurde, hatten wir etwas Sorge, ob wir unser Essen selbst zubereiten müssen. Schließlich war im Tisch eine entsprechende Platte zur Zubereitung von Okonomiyaki eingelassen. Zum Glück trat dieser Fall nicht ein, da auf diese Platte lediglich die fertigen Okonomiyaki abgelegt wurden. Das Okonomiyaki war übrigens extrem lecker und ich hoffe, dass es nicht mein letztes war.

Weitere Impressionen des Tages

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.