Animaco 2014

Am Wochenende ging es mit Andre nach langer Zeit mal wieder auf eine Anime und Manga Convention. Wir besuchten nämlich von Freitag bis Sonntag die Animaco in Berlin. Neben enorm vielen aufwendig gekleideten Cosplayern und einem umfangreichen Merchandiseangebot, gab es auch wieder ein durchgehendes Bühnenprogramm. Dieses bestand primär aus Sängern die Lieder aus dem Anime- und Computerspielbereich gesungen haben und Showgruppen die Theaterstücke aufgeführt haben. Wir haben also sehr viel Kultur an diesem Wochenende genossen. : ) Besonders hat mich die Gruppe Icecream Killed My Cat beeindruckt. Diese führte ein selbstgeschriebenes Theaterstück auf, welches an West Side Story angelehnt wurde. In diesem Fall ging es um das Japan in den 20er Jahren, dem Konflikt zwischen den Japanern und den eingewanderten Chinesen und einer Romanze. Interessant war auch die japanische Band universe, die unter anderem einen Song zum Ending eines Anime beigesteuert hat und zum Auftakt ihrer Europatour 2 Konzerte auf der Animaco gegeben hat. Auch die Ansagen, die in deutscher Sprache (abgelesen von einem Zettel) erfolgten, sorgten für Heiterkeit. Wie immer wurde auch das deutsche Bier angesprochen.

Den Händlerraum haben wir natürlich mehrfach pro Tag durchforstet und sind letztendlich auch beide fündig geworden. : )

Dann gab es da noch den Games Room, in dem dieses Jahr eine beachtliche Menge an Technik aufgestellt wurde. Viele große Flachbildfernseher und eine große Anzahl an alten und neuen Konsolen. Besonders interessant fand ich das Sailer Moon Beat ’em Up, das wir dann auch einige Zeit gespielt haben. Aber auch die anderen Spiele ließen wir uns nicht entgehen.

Wie auch in den letzten Jahren gab es wieder Hausmannskost von japanischen Hausfrauen. So stand auf unserem Speiseplan Curry Reis, Buta-Don und Tori-Don. Die Gerichte waren wie immer äußerst lecker. Für etwas Abwechslung sorgte dann (nicht japanischer) Döner. ; )

Wie jede Convention war auch diese sehr kräftezehrend, da die Tage lang und die Nächte kurz waren. Glücklicherweise wurde uns durch die Uhrumstellung eine Stunde geschenkt. :D

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.