Shoppingtour in Akihabara

Ich habe Urlaub und wieder einmal bin ich 7:00 Uhr aufgestanden. Grund war der Wechsel von Kyôto nach Tokyô. Die Zugfahrt dauerte nur 2,5 Stunden, jedoch verrafften wir es an unserer geplanten Haltestelle auszusteigen. Somit fuhren wir ein kleines Stückchen weiter. Letztendlich mussten wir nur einen kleinen Umweg in Kauf nehmen, der uns ca. 30 Minuten gekostet. Zum Ausgleich sind wir gestern zu zeitig aus dem Bus ausgestiegen. xD

Nachdem wir unser Hotel erreicht hatten und dieses noch nicht beziehen konnten, machten wir uns auf den Weg nach Akihabara. Dem weltweiten Dreh- und Angelpunkt der Anime- und Mangawelt. Was Fotos angeht, kann ich maximal auf meinen letzten Akihabara-Besuch verweisen. Vom Fotografieren in den Geschäften habe ich nämlich größtenteils Abstand genommen, da das Fotografieren in der Regel verboten ist. Letztendlich durchkämmten wir unzählige Anime/Manga-Kaufhäuser, die uns mit jeweils bis zu 7 Stockwerken bis zum Abend beschäftigten. Abgeschlossen wurde der Tag dann mit einer Runde Taiko no Tatsujin. Bedauerlicherweise hatte ich nach dem Spielen eine kleine Einkaufstüte liegen lassen. Dies fiel mir aber erst am Bahnhof auf. Wir eilten also nochmal schnell zurück zum Arcade Center. 2 junge Japaner hatten die Tüte bereits gefunden und haben sie mir dann ausgehändigt. Erstaunlicherweise hatten sie nicht einmal reingeguckt. Genauso gut hätten sie behaupten können, es wäre ihre Tüte gewesen. Aber in Japan scheint man wohl etwas ehrlicher zu sein.

Zurück im Hotel checkten wir erstmal ein. Wir waren über die Größe des Zimmers positiv überrascht, da es für Tokyôter Verhältnisse ziemlich groß ausgefallen ist. Zudem handelt es sich um ein traditionelles japanisches Zimmer mit Tatami-Matten und Futons. Das war uns vorher gar nicht bewusst, so dass wir uns umso mehr gefreut haben.

Weitere Impressionen des Tages

3 Comments

  1. Patrick

    Ah die Fanta melone hat es euch wohl echt angetan ^^
    und selbst die Süßigkeiten sehen so verdammt lecker aus, ich bin neidisch :D
    Schön auch, dass Hinter dem Essen Andre so einladend sitzt :D
    Ist das von Plastic Memory ein Mousepad oder was ist das, und ich grübel grad was das ganz rechts ist, irgendwo her kenn ich das auch ^_^

    1. shion

      Ja, die ist ja auch voll lecker. ^^
      Ist mir beim Fotografieren auch aufgefallen aber weder Andre hatte Lust wegzugehen, noch hatte ich Lust für eine andere Kameraposition aufzustehen. xD
      Ne, kein Mousepad. Eher eine Art große Karte aus Plaste. Lässt sich super irgendwo hinstellen oder in posterfeindlichen Umgebungen (Küche, Bad) aufhängen. Das Kärtchen ganz rechts ist von Mashiroiro Symphony. Davon habe ich ja bereits 2 Kissen. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.