Tag 13: Berg Yashima & Lost Place Jingoro Hotel

Nach dem gestrigen Tag in Takamatsu stand heute der zweite Tag in Takamatsu an. Als erstes wollten wir den Berg Yashima besteigen und den auf der Bergspitze stehenden Yashimaji besichtigen. Auf dem Weg dorthin sollten wir allerdings einen Lost Place entdecken. Am Abend stand dann wieder das Sanuki Takamatsu Matsuri auf dem Plan. Besteigung vom Berg Yashima Am Rande von Takamatsu und an der Küste liegt der Berg Yashima. Da auf diesem der Yashimaji steht und wir diesen besichtigen wollten, …

Tag 12: Ritsurin Park & Sanuki Takamatsu Matsuri

Für unseren heutigen Ausflug nach Takamatsu stand die Besichtigung des Parks Ritsurin an. Am Abend stand dann noch das Sanuki Takamatsu Matsuri auf dem Plan. Takamatsu Sunport Heute Morgen ging es von Utazu mit dem Zug in das 24 km entfernte Städtchen Takamatsu. Nachdem wir den Bahnhof verlassen hatten, führte uns unser Weg zuerst zum Hafen von Takamatsu. Sofort machte sich salzige Seeluft breit und ließ Badeurlaubsfeeling aufkommen. Am Hafen war reger Verkehr da diverse Schiffe und Fähren ablegten. Vermutlich …

Tag 11: Tempeltour in Utazu & Berg Aonoyama

Heute stand der Wechsel von Kôchi in das ca. 110 km entfernte Utazu an. Danach begann unsere Tempeltour in Utazu sowie die Besteigung vom Berg Aonoyama. Wechsel nach Utazu Der Morgen lief stressfrei und ziemlich routiniert ab. Nach dem japanischen Frühstücksbuffet packten wir unsere Koffer und dann ging es auch schon los. An der Rezeption mussten wir dann noch Onsensteuer zahlen. Diese kann man am ehesten mit der Kurtaxe in Deutschland vergleichen. Allerdings hatte der Herr an der Rezeption einige …

Tag 10: Burg Kôchi & Yosakoi Matsuri

Unser erstes Ziel war heute die Burg Kôchi. Danach ging es dann zur Brücke Harimaya. Für den restlichen Tag war dann wieder das Yosakoi Matsuri eingeplant. Besuch der Burg Kôchi Der heutige Tag startete mit mäßigem Wetter. Eine dicke graue Wolkendecke sorgte dafür, dass die Sonne nicht zum Vorschein kam. Die Temperatur lag trotzdem noch bei 28°C. Da es dann zwischenzeitlich tröpfelte stieg die Luftfeuchtigkeit allerdings auf 86 %. Bei dieser Luftfeuchtigkeit fühlt man sich wirklich als würde man in …

Tag 9: Yosakoi Matsuri

Für heute stand das Yosakoi Matsuri auf dem Plan. Eines der 10 größten Matsuri in Japan. Laut unseren Informationen sollte das Matsuri heute 11:00 Uhr starten und bis 22:00 Uhr laufen. Yosakoi Matsuri Beim Yosakoi Matsuri geht es im Kern um einen einzigartigen japanischen Tanzstil, der vor ca. 60 Jahren in Kôchi entsprungen ist. Seitdem gewinnt das Matsuri von Jahr zu Jahr an Popularität, so dass die Besucher und Teilnehmer mittlerweile aus ganz Japan anreisen. Das erklärt auch, warum wir …

Tag 8: Anreise Kôchi & Back to the 80’s

Für den heutigen Tag stand die Anreise nach Kôchi an, da wir in Kazurabashi nur eine Nacht gebucht hatten. Leider, denn in den umliegenden Bergen hätte es noch einiges zu sehen gegeben. Zudem hatten wir heute eigentlich vor in Kôchi ein paar Sehenswürdigkeiten zu besuchen, was allerdings auf morgen verlegt wurde. Onsen & Japanisches Frühstück Unser Morgen begann 7:20 Uhr, da wir vor dem Check-out unbedingt noch einmal ins Onsen gehen wollten. Am gestrigen Abend hatten wir es leider nicht …

Tag 7: Kazurabashi

Heute stand der Wechsel von Matsuyama nach Miyoshi an. Dort hatten wir den Besuch der Kazurabashi (deutsch: Kletterpflanzenbrücke) sowie den Besuch der in den Bergen vorhandenen Onsen geplant. Wechsel nach Miyoshi Unsere heutige Nacht war mal wieder zu kurz aber da wir nach Miyoshi weiterreisen wollten und noch etwas von dem Tag haben wollten, hatten wir keine andere Wahl als zeitig aufzustehen. Mit dem Zug ging es dann von Matsuyama bis nach Kanonji. Dort mussten wir wieder in den Bus …

Tag 6: Burg Ôzu & Sasa Matsuri

Am heutigen Tag stand der Besuch der Stadt Ôzu an, in der wir vor allem die Burg Ôzu besichtigen wollten. Anschließend sollte es in den Ort Uchiko gehen, da dort das Sasa Matsuri stattfinden sollte. Auf zur Burg Ôzu und zum Ôzu Schrein! Unsere Nacht endete nach nur 6 Stunden um 8:50 Uhr. Schließlich wollten wir rechtzeitig starten, da wir einiges auf unserem Programmplan hatten. Als erstes stand die Fahrt in das 55 km entfernte Örtchen Ôzu an. Die Stadt …