Motorola Moto G 4G

Da ich das Smartphone meines Arbeitgebers nicht mehr weiter nutzen kann, musste ich mich um ein eigenes Smartphone kümmern. Meine recht optimistische Sichtweise ein passendes Smartphone zu finden wurde jedoch sehr schnell getrübt. Obwohl der Smartphone-Markt hunderte von Modellen bietet, ist die Wahl eines Smartphones doch sehr schwer gewesen. Dies lag primär an den konkreten Anforderungen, die ich an mein zukünftiges Smartphone gestellt habe. Ein Großteil der Smartphones fiel bereits raus da die Akkulaufzeit katastrophal und das Display zu groß war, haarsträubende Produktionsfehler vorlagen für die die Hersteller die Garantie verweigern, der Preis viel zu hoch lag oder elementare Features fehlten (z. B. microSD, Info-LED). Nachdem ich mich stundenlang mit infrage kommenden Smartphones beschäftigt hatte, blieb am Ende nur noch das Motorola Moto G 4G drüber.

Nachdem ich das Motorola Moto G 4G jetzt vollständig eingerichtet und bereits 2 Tage in Gebrauch habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Der Akku hält mindestens 2 Tage bei normaler Nutzung, ich habe keinerlei Ladezeiten mehr und das Smartphone läuft mit dem aktuellen Android 4.4.4 (fast ohne herstellerseitige Modifikationen). Natürlich gibt es noch weitere sehr angenehme Verbesserungen aber die fallen nicht so sehr ins Gewicht.

Wichtig: Ich habe eine neue Handynummer, da ich einen passenden Surf-Tarif und eine Micro-SIM benötigt habe. Unter meiner alten Handynummer werde ich zwar vorerst noch erreichbar sein aber irgendwann wird es wohl dauerhaft abgeschaltet.

Motorola Moto G 4G  Motorola Moto G 4G
Man kann es auch super als Spiegel nutzen um seine Nachbarn zu beobachten. ;D
Motorola Moto G 4G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.