Letzte Reisevorbereitungen

Nur noch 9 Tage bis zum Reiseantritt und Flug nach Japan. Langsam werde ich etwas hibbelig. Da ich mich jetzt um die letzten Vorbereitungen kümmere, bin ich wieder über viele Websites gestolpert, die sich mit dem Thema Reisen befassen. Unter diesen war auch ein Forum in dem sich VISA-Card Besitzer über willkürliche Sperrungen ihrer VISA-Card diskutiert hatten. Meine Recherchen ergaben, dass die Zahlungsdienstleister Kreditkarten sperren, wenn diese der Meinung sind, dass ein Missbrauch vorliegt. Hier reicht es bereits, wenn die Karte noch nie im Ausland verwendet wurde und dann einige Zahlungen im Urlaubsland getätigt werden. Insbesondere sind wohl Zahlungen im nicht europäischen Ausland betroffen.

Da sich mein derzeitiges Nutzungsverhalten stark vom zukünftigen Nutzungsverhalten in Japan unterscheiden wird und die VISA-Card meine einzige Möglichkeit sein wird um Geld zu beziehen, hat mich diese Thematik sehr beunruhigt. Was wäre schlimmer als ein Urlaub ohne Geld?! Daher Griff ich zum Telefon und rief bei meiner Bank, der Deutschen Kreditbank (DKB), an. Nach einer kurzen Wartezeit meldete sich ein freundlicher DKB-Mitarbeiter dem ich die Problematik schildern konnte. Dieser bat sofort an, meinen Reisezeitraum und das Reiseland an den Zahlungsdienstleister zu übermitteln, damit dieser einen Vermerk im System anlegen kann. Somit sollte es zu keiner Sperrung während meines Urlaubs kommen. Hier muss ich die DKB mal wieder für die schnelle und unkomplizierte Hilfe loben. :)

Merke: Benachrichtige deine Bank über mögliche Auslandszahlungen mit einer VISA-Card, wenn dein derzeitiges Nutzungsverhalten nicht auf eine legitime Nutzung im Ausland schließen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.