Kurosaki Gion Matsuri

Die Suche nach unserem Hotel in Kitakyûshû stellte sich als sehr einfach heraus. Die einzige Herausforderung war die Kommunikation mit der Rezeption, da diese ausschließlich Japanisch sprach. Aber auch das konnten wir geschickt meistern.

Nachdem wir unser traditionell eingerichtetes Zimmer begutachtet und uns kurz frisch gemacht hatten, machten wir uns auf den Weg zum Kurosaki Gion Matsuri. Bei diesem handelt es sich um ein über 400 Jahre altes Festival, bei dem festlich dekorierte Umzugswagen von Menschen umhergezogen und wie wild um die eigene Achse gedreht werden. Da die Umzugswagen sehr schön illuminiert waren, ergab dies ein echt grandioses Bild, das sich mit Bildern leider gar nicht richtig wiedergeben lässt. Natürlich gab es mehrere Umzugswagen die jedoch ohne feste Reihenfolge einzeln durch die umliegenden Straßen gezogen wurden. Da dieses Festival durch viele lokale Stände unterstützt wurde, entstand wieder die typische japanische Festivalatmosphäre. So gab es zum Beispiel wieder unzählige japanische Leckereien. Wir haben natürlich sofort zugeschlagen und uns jeweils ein Hashimaki (zu Deutsch etwa Essstäbchenrolle), eine Art Okonomiyaki das auf Essstäbchen aufgespießt wurde, gekauft. Zudem gab es auch wieder die typischen Spielchen (z. B. Goldfische schöpfen) und viel Livemusik. Hier ein paar Bilder vom heutigen Nachmittag und Abend.

Da unsere Internetverbindung im aktuellen Hotel wirklich gut ist, konnte ich sogar mal ein kurzes Video hochladen. :)

3 Comments

  1. Voller Spannung haben wir die ersten Einträge schon erwartet ;-)
    Schöne erste Eindrücke :-)
    Die Umzugswagen sind echt verdammt trashig :-D
    Wie ist das Wetter momentan und wir wollen Bilder vom Hotelzimmer sehen :-)

    1. shion

      Ja, trashig ist wohl das richtige Wort. xD
      Bilder vom Hotel werde ich demnächst mal mit unterschieben. Das Wetter ist echt super. Bisher immer Sonne mit einigen Wolken. Die Temperatur klettert immer bis 33°C und die Luftfeuchtigkeit ist relativ hoch. Die kommenden Tage soll es dann noch heißer werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.