Weihnachtsfeier und mein 25. Geb.

Am 14.12. stand die langerwartete Weihnachtsfeier an. Es ging zum Griechen, somit musste sich schonmal niemand mehr Gedanken darüber machen dass er nicht satt wird *grins*. Ich war zwar ein paar Minuten zu spät da die öffentlichen Verkehrsmittel ein wenig Probleme mit dem derzeitigen Wetter haben aber dafür habe ich zur Begrüßung gleich zwei Ouzo’s bekommen. (。╹◡╹。)

Beim Griechen gab es dann neben dem leckeren Essen noch ein kleines Wetttrinken mit einem Arbeitskollegen. Da er die letzten beiden Jahre beim Wettessen verloren hatte und es dieses Jahr nicht anders gewesen wäre, sind wir auf diese nette Idee gekommen. Nach 20 kurzen Ouzo’s haben wir aufgehört zu zählen aber zumindest habe ich das Rennen letztendlich gewonnen. Und nein.. es gab keinen „Unfall“. ^^

Nach der Weihnachtsfeier ging es noch auf den Charlottenburger Weihnachtsmarkt auf dem wir ein paar Freunde eines Arbeitskollegen aufgegabelt haben. Mir persönlich hat dieser Weihnachtsmarkt wesentlich besser gefallen als die Weihnachtsmärkte am Alexanderplatz oder Potsdamer Platz. Da ich keinen Glühwein trinke habe ich ein Spezialgemisch vom Herrn hinter der Theke bekommen *hihi*. Ich war überrascht, dass die Vodka da hatten und den dann mit eingelegten Kirschen und Kirschsaft.. *yummy*. Am Ende haben es dann fast alle getrunken.
Charlottenburger WeihnachtsmarktCharlottenburger Weihnachtsmarkt

Anschließend zog unsere ganze Gruppe weiter. Einer aus unserer Gruppe kannte ein paar Leute aus einer WG und meinte dass die wohl vorglühen würden und dann auch noch weiterziehen wollen. Von daher ging es dann mit Taxis zu dieser WG. Ehrlich gesagt wusste ich dann nicht mehr wo ich mich zu diesem Zeitpunkt in Berlin befand. In der WG angekommen wurden wir freundlich empfangen und plauderten mit allen und hatten einfach Spaß. Dort feierten wir dann letztendlich auch in meinen Geburtstag rein. War auch mal ein neues Erlebnis mit überwiegend fremden Menschen, die man erst vor kurzem kennengelernt hat, in einer fremden Wohnung in den Geburtstag reinzufeiern. xD

Irgendwann ging es dann weiter. Es stand eine WG-Party auf dem Plan die wohl über irgendeine Privatperson per Facebook ins Leben gerufen wurde. Hörte sich schonmal äußerst interessant an. Sowas durfte ich mir nicht entgehen lassen. Die restlichen Leute die ich kannte verabschiedeten sich jedoch, da sie schon etwas zu viel getrunken hatten oder noch Termine am nächsten Tag hatten. Somit zog ich mit einer Gruppe voller neuer Bekanntschaften los ins Ungewisse. Ich lief einfach mit der Gruppe mit. Ich wusste ja sowieso nicht mehr wo ich eigentlich war. xD
Bei der WG angekommen erwartete mich eine einfache Wohnung, in der sich kaum noch etwas an Habseligkeiten befand. Es war alles sehr dunkel gehalten, nur hier und da mal schummrige Beleuchtung. In einem Raum stand eine Couch und eine Gruppe hat Schlagzeug, Bass und Keyboard gespielt, in einem anderen Raum waren die Wände mit lauter Alufolienschnipsel beklebt und ein oder zwei DJs haben lautstark elektronische Musik aufgelegt.
WG-PartyWG-Party
Hat mich echt gewundert, dass das Ordnungsamt nicht auf der Matte stand. In der Küche wurden günstig Getränke über eine provisorisch eingerichtete Bar ausgeschenkt. Ein Raum wurde als Garderobe genutzt. Das ganze funktionierte so, dass jeder seine Jacke dort auf den Boden legen konnte. Ich war mir nicht so sicher ob ich meine Jacke später noch wiederfinden würde. xD
In einem weiteren Raum stand eine Liegefläche und ein größeres Bett in dem von Zeit zu Zeit Leute lagen oder sogar geschlafen haben. xD Und dann gab es da noch diesen 2m² kleinen Raum in dem ein Strobo-Light hing. Ich schätze dass da ca. 70 Leute in der Wohnung unterwegs waren.. vlt. auch mehr. Hier mal ein paar per Handy festgehaltene Impressionen.

Insgesamt war der ganze Abend sehr erlebnisreich, ich habe viele Menschen kennengelernt und eine Geburtstagsfeier der ganz besonderen Art erlebt. Was meine Heimreise angeht.. die wäre fast schon einen eigenen Blog-Post wert. Ich sage nur alkoholisiert + komplett orientierungslos. xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.